Madrid (AFP) Das spanische Parlament hat am Donnerstag endgültig einen Haushalt für das kommende Jahr verabschiedet, der nach zwei Jahren der Rezession auf eine Erholung der Wirtschaft setzt. In dem in der Hauptstadt Madrid beschlossenen Budget wird von einem 0,7-prozentigen Wachstum des Bruttoinlandsprodukts ausgegangen, während für das laufende Jahr mit einem Rückgang um 1,3 Prozent gerechnet wird. Auch die Arbeitslosigkeit soll nach den Annahmen der Finanzplanung leicht sinken.