Aschchabat (AFP) Vier Tage nach der Parlamentswahl in Turkmenistan ist der erwartete Sieg der regierenden Partei von Präsident Gurbanguli Berdymuchamedow offiziell bestätigt worden. Laut den am Donnerstag in mehreren Staatsmedien veröffentlichten Ergebnissen holte die Demokratische Partei Turkmenistans bei der Abstimmung in dem autoritär regierten zentralasiatischen Staat 47 der 125 Parlamentssitze. Die neugegründete Partei der Industriellen und Unternehmer errang demnach 14 Mandate, sie gilt aber gleichfalls als regierungsnah.