Peking (AFP) Bolivien hat am Freitag von China aus seinen ersten Kommunikationssatelliten erfolgreich ins All geschossen. Das teilte Boliviens sozialistischer Präsident Evo Morales am Weltraumbahnhof Xichang in der südwestlichen Provinz Sichuan vor laufenden chinesischen und bolivianischen Fernsehkameras mit. Im bolivianischen La Paz verfolgten hunderte Menschen das Ereignis live auf der Plaza de Armas vor dem Präsidialamt und dem Parlament auf einem riesigen Fernsehschirm.