Berlin (AFP) Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer hat Ausnahmen beim gesetzlichen Mindestlohn gefordert. Wenn für Langzeitarbeitslose und junge Menschen mit geringer Qualifikation von Anfang an 8,50 Euro gezahlt werden müssten, "wird es für sie noch schwerer, einen Zugang zum Arbeitsmarkt zu finden", sagte der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) der "Süddeutschen Zeitung" vom Freitag. "Das kann doch keiner wollen."