London (AFP) In Großbritannien sind zwei frühere Assistentinnen der Starköchin Nigella Lawson freigesprochen worden. In dem Prozess, in dem vor allem ein Drogengeständnis der 53-Jährigen und der Rosenkrieg mit ihrem Ex-Mann für Wirbel gesorgt hatten, verkündete der Richter am Freitag sein Urteil. Die beiden italienischen Schwestern Elisabetta und Francesca Grillo, die als persönliche Assistentinnen für Lawson und Saatchi arbeiteten, wurden darin vom Vorwurf der Untreue freigesprochen.