Maranello (dpa) - Rückkehrer Kimi Räikkönen wird als Erster den neuen Ferrari für die Formel-1-Saison 2014 testen. Laut der italienischen Zeitung "La Gazzetta dello Sport" kündigte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo dies beim traditionellen Dinner mit einheimischen Medienvertretern an.

Räikkönen soll am 28. und 29. Januar zum Auftakt der ersten viertägigen Testfahrten im neuen Ferrari Platz nehmen, ehe Fernando Alonso in Jerez das Steuer übernimmt.

Für den Namen des Autos, mit dem das weltmeisterliche Duo Jagd auf Serien-Champion Sebastian Vettel von Red Bull machen will, sollen die Fans Vorschläge in sozialen Netzwerken machen können. Eine klare Absage erteilte di Montezemolo den andauernden Spekulationen um einen möglichen Weggang von Alonso nach der nächsten Saison zu McLaren: "Blödsinn. Ein Pilot, der wechseln will, sagt nicht, dass er seinen Vertrag verlängern will."

Bericht