Gelsenkirchen (dpa) - Nach der Entscheidung, mit Trainer Jens Keller auch in das Fußballjahr 2014 zu gehen, will Fußball-Bundesligist Schalke 04 unmittelbar agieren.

"Ab sofort werden die Dinge umgesetzt", sagte Schalkes Aufsichtsratschef Clemens Tönnies der Nachrichtenagentur dpa. Die Hinrundenauswertung mit den Verantwortlichen sei "vernünftig, sachlich, aber auch kritisch beleuchtend" gewesen. "Und wir waren einer Meinung", fügte Tönnies hinzu. Details aus der Unterredung wollte er nicht nennen, meinte aber, Hauptpunkt sei eine klare "Positiv-Negativ-Analyse" gewesen.