Islamabad (AFP) Nach dem Fund von Sprengstoff ist der Hochverratsprozess gegen Pakistans Ex-Präsidenten Pervez Musharraf auf Anfang kommenden Jahres verschoben worden. In der Nähe der Strecke, auf der Musharraf am Dienstag zu dem Prozessauftakt vor einem Sondergericht in Islamabad gebracht werden sollte, seien fünf Kilogramm explosives Material mitsamt Zünder entdeckt worden, teilte die Polizei mit. Das Material sei aber nicht zu einer Bombe zusammengebaut gewesen, sagte der Polizeichef von Musharrafs Wohnort Chak Shahzad, Muhammad Asjad, der Nachrichtenagentur AFP.