Moskau (AFP) Der amnestierte russische Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski hat die ebenfalls freigelassenen Aktivistinnen der Punk-Band Pussy Riot vor Gefühlen wie "Hass und Groll" gewarnt. "Das wichtigste ist nun zweifellos, Kraft zu finden, damit nach dieser schweren Prüfung der Gefängnisstrafe Hass und Groll keinen Platz im Herzen haben", erklärte Chodorkowski am Dienstag auf seiner Webseite in einem Kommentar zur Haftentlassung der beiden Frauen. Der 50-Jährige gratulierte Maria Alechina und Nadeschda Tolokonnikowa zu deren Freilassung. "Ich bin froh zu hören, dass die Folter, die einem europäischen Staat im 21. Jahrhundert unwürdig ist, nun zuende ist", schrieb er.