New York (AFP) Im US-Terrorverfahren gegen Sulaiman Abu Ghaith hat die Staatsanwaltschaft den Schwiegersohn des getöteten Al-Kaida-Chefs Osama bin Laden als Komplizen des sogenannten Schuh-Bombers bezeichnet. Abu Ghaith habe in einem Video vom Oktober oder November 2001 vor einem "Flugzeug-Sturm" gewarnt und bewiesen, dass er von dem fehlgeschlagenen Anschlagsversuch im Dezember 2001 auf ein Flugzeug auf dem Weg von Paris nach Miami wusste, erklärte die Anklage am Montag (Ortszeit) bei einer Voranhörung zu dem Prozess in New York, der  am 3. Februar beginnen soll.