Sydney (AFP) Der Rettungseinsatz für ein seit Heiligabend in der Antarktis feststeckendes russisches Forschungs- und Passagierschiff hat einen Rückschlag erlitten: Ein chinesischer Eisbrecher, der am Freitag zur "MV Akademik Schokalskiy" aufgebrochen war, konnte wegen des Packeises seine Fahrt nicht fortsetzen, wie die australische Schifffahrtsbehörde AMSA am Samstag (Ortszeit) mitteilte. Aus Sicherheitsgründen sei der Rettungsversuch abgebrochen worden.