Berlin (AFP) Trotz strikter Regeln betrinken sich Soldaten in den Bundeswehr-Lagern in Afghanistan immer häufiger. Allein im größten afghanischen Bundeswehrcamp in Masar-i-Scharif seien 2013 gegen 32 Soldaten Disziplinarmaßnahmen wegen übermäßigen Alkoholkonsums verhängt worden, heißt es in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion, aus der die Berliner "tageszeitung" (Samstagsausgabe) zitierte. Im Vorjahr seien es nur 15 Fälle gewesen.