Paris (AFP) Nach einem erneuten Anstieg der Arbeitslosenzahlen in Frankreich sieht die Opposition Staatschef François Hollande bei seinem wichtigsten Ziel als gescheitert an. Hollande müsse gegenüber den Franzosen sein "Scheitern" im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit einräumen und umgehend seine Wirtschaftspolitik ändern, erklärte der konservative Oppositionschef Jean-François Copé am Donnerstagabend. Die regierenden Sozialisten hätten auch mit der Schaffung zahlreicher staatlich subventionierter Jobs den Anstieg der Arbeitslosigkeit nicht stoppen können.