Jalpaiguri (AFP) Bei einer Bombenexplosion sind im Nordosten Indiens fünf Menschen getötet worden. Wie die Polizei mitteilte, ging der Sprengsatz in der Nacht zum Freitag offenbar versehentlich in die Luft. Demnach ereignete sich die Explosion, als ein Mitglied der Rebellengruppe Kamtapur Liberation Organisation (KLO) mit einem Fahrrad durch die Stadt Jalpaiguri im Bundesstaat West Bengal fuhr. Der Mann wurde selbst getötet, als die Bombe auf einer Brücke detonierte. Zehn weitere Menschen wurden verletzt.