Mitischtschi (AFP) Mit Pomp und militärischen Ehren hat Russland Abschied von Michail Kalaschnikow, dem Erfinder des gleichnamigen weltbekannten Sturmgewehrs, genommen. Der mit einer russischen Flagge bedeckte Sarg des Erfinders, der am Montag im Alter von 94 Jahren gestorben war, wurde am Freitag auf dem Friedhof eines Militärmahnmals in Mititschtschi in der Nähe von Moskau beigesetzt, wie ein AFP-Fotograf berichtete. Russlands Staatschef Wladimir Putin legte einen Kranz mit Rosen nieder.