Istanbul (AFP) In Istanbul und Ankara ist die Polizei am Freitagabend gewaltsam gegen Demonstranten vorgegangen, die den Rücktritt von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan forderten. In Istanbul setzte die Polizei Wasserwerfer, Gummigeschosse und Tränengas gegen tausende Regierungsgegner ein. Die Demonstranten hatten sich auf dem zentralen Taksim-Platz versammelt und skandierten "Regierung tritt zurück" und "Korruption ist überall".