Teheran (dpa) - Der Iran hat 1000 Zentrifugen zur Uranreicherung neu installiert. Wegen der Atomverhandlungen sollen sie aber erst einmal nicht benutzt werden. Der Iran hatte die Internationale Atomenergiebehörde IAEA Anfang Dezember über die Entwicklung einer neuen Generation von Zentrifugen informiert. Der Westen verdächtigt den Iran, Atomwaffen bauen zu wollen, was Teheran zurückweist. Beide Seiten hatten sich darauf geeinigt, dass der Iran Teile seines Atomprogramms einfriert und im Gegenzug Sanktionen gelockert werden.