Hamburg (AFP) Der US-Geheimdienst NSA forscht einem Bericht zufolge eine der wichtigsten Telekommunikationsverbindungen zwischen Europa, Nordafrika und Asien aus. Dem Dienst sei es gelungen, "Informationen über das Netzwerkmanagement des Sea-Me-We-4-Unterwasserkabelsystems zu erlangen", berichtete das Hamburger Magazin "Spiegel" am Sonntag vorab aus seiner neuen Ausgabe. Die Zeitschrift berief sich dabei auf ein als "streng geheim" eingestuftes Dokument vom 13. Februar.