Audi und der Internetkonzern Google könnten in Zukunft eng zusammenarbeiten. Nach Informationen des Wall Street Journal plant der Autobauer die Smartphone-Software Android von Google für die Unterhaltungstechnik seiner Fahrzeuge zu nutzen. Die Kooperation soll kommende Woche offiziell auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas präsentiert werden, heißt es weiter in der Fachzeitung. Audi wollte den Bericht nicht kommentieren.

Mit dem Vorhaben möchte Google sein mobiles Android-System auf den Automarkt ausweiten. Derzeit dominiert Android auf dem Smartphone-Markt mit zuletzt 80 Prozent Anteil.

Auch der Google-Rivale Apple arbeitet daran, seine iPhone und dazugehörige Technik besser in Autos zu integrieren. Apple soll Vereinbarungen mit General Motors, Daimler und BMW ausgehandelt haben.