Berlin (AFP) Der Bundesverband deutscher Banken schlägt SEPA-Alarm: Bis zur Umstellung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs am 1. Februar 2014 blieben nur noch 32 Tage, aber die Lage sei "immer noch besorgniserregend", erklärte am Montag Hauptgeschäftsführer Michael Kemmer in Berlin. Er appellierte an Unternehmen und Vereine und besonders an kleine und mittelständische Firmen, die Umstellung von Überweisungen und Lastschriften auf den europäischen Zahlungsverkehr (SEPA) nicht länger aufzuschieben - sondern jetzt aktiv anzugehen.