Frankfurt/Main (AFP) BMW und Toyota kommen bei der gemeinsamen Entwicklung umweltfreundlicherer Autos voran: "Wir haben uns jetzt auf eine gemeinsame Architektur für einen Sportwagen verständigt", sagte BMW-Entwicklungsvorstand Herbert Diess der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" vom Montag. Dieser gemeinsame Sportwagen sei ein "Sportwagen des 21. Jahrhunderts", da er zur Steigerung der Umweltverträglichkeit beitragen solle. Wichtig sei, dass es zwei unterschiedliche Fahrzeuge sein werden, die "authentisch für die jeweilige Marke stehen", betonte Diess.