Athen (AFP) Unbekannte haben in der Nacht zum Montag mit einem Maschinengewehr auf die Residenz des deutschen Botschafters in Griechenland geschossen. Verletzt worden sei niemand, es sei aber ein Sachschaden entstanden, teilte die Polizei mit. Etwa 20 Patronenhülsen seien nach ersten Erkenntnissen auf dem Gelände in dem Athener Vorort Chalandri entdeckt worden. Die Täter seien auf einem Motorrad geflüchtet. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag. Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras und der Minister für Öffentliche Ordnung, Nikos Dendias, nahmen per Telefon Kontakt zum Botschafter Wolfgang Dold auf.