Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat mit großer Bestürzung auf die schweren Kopfverletzungen von Michael Schumacher reagiert. "Ich bin schockiert und ich hoffe, dass es ihm so schnell wie möglich wieder besser geht", sagte der viermalige Champion der Nachrichtenagentur dpa. "Ich wünsche seiner Familie jetzt ganz viel Kraft", betonte Vettel, der mit Schumacher sehr gut befreundet ist. Der mittlerweile 44-Jährige war das Kindheitsidol des 26 Jahre alten Heppenheimer Red-Bull-Piloten.

Schumacher war am Sonntag beim Skifahren in den französischen Alpen verunglückt. Bei einem Sturz in Méribel war er mit dem Kopf auf einen Felsen geprallt und hatte sich schwere Kopfverletzungen zugezogen. Er wurden umgehend nach seiner Einlieferung im Krankenhaus von Grenoble notoperiert. Schumacher Zustand, hieß es am Sonntagabend von den behandelnden Ärzten, bleibe kritisch.