Moskau (AFP) Bei einer Explosion in einem Bus im südrussischen Wolgograd sind am Montagmorgen nach offiziellen Angaben zehn Menschen getötet worden. "Nach ersten Informationen wurden zehn Menschen getötet und zehn weitere verletzt", sagte ein Sprecher des Notfallministeriums der Nachrichtenagentur Interfax. Erst am Sonntag hatte sich eine Frau vor dem Bahnhof der Stadt in die Luft gesprengt und nach jüngsten Angaben 17 Menschen getötet.