Beirut (AFP) In einem von der syrischen Armee eingeschlossenen Lager mit palästinensischen Flüchtlingen in Damaskus sind nach Angaben der UNO seit September mindestens 15 Menschen verhungert. Am Wochenende seien Berichte über fünf neue Hungertote in dem Camp Jarmuk eingegangen, womit die Zahl der Todesopfer durch Unterernährung auf mindestens 15 gestiegen sei, erklärte das UN-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) am Montag. Seit September sei das Lager für Hilfstransporte nicht mehr erreichbar, sagte UNRWA-Sprecher Chris Gunness der Nachrichtenagentur AFP.