Bangui (AFP) Im gewaltsamen Konflikt in der Zentralafrikanischen Republik sind nach Angaben der UN-Kinderhilfswerks UNICEF seit Anfang Dezember mindestens zwei Kinder enthauptet worden. Eines der Kinder sei zudem verstümmelt worden, sagte Souleymane Diabate, UNICEF-Repräsentant in dem Land, am Montag. Insgesamt seien in Zentralafrika binnen einem Monat 16 Kinder getötet und etwa 60 weitere verletzt worden.