New York (AFP) Russland hat sich am Mittwoch im UN-Sicherheitsrat gegen eine von Großbritannien eingebrachte Erklärung gestellt, mit der Angriffe der syrischen Streitkräfte auf die Stadt Aleppo im Norden des Landes verurteilt werden sollten. Nach Angaben von UN-Diplomaten erhob die russische UN-Vertretung Einwände dagegen, dass die Regierung in Damaskus einseitig angeprangert werde. Die von Großbritannien eingebrachte Erklärung sah keine Verhängung von Zwangsmaßnahmen vor. Für eine Annahme wäre einhellige Zustimmung erforderlich gewesen.