Berlin (dpa) - Thomas Hitzlsperger ist von dem gewaltigen Echo auf sein Coming-out überrascht. Er habe einen Nerv getroffen, und das sei sein Ziel gewesen, sagte der frühere deutsche Fußball-Nationalspieler im ZDF-"heute-journal". Dass es in diesem Ausmaß stattfinden würde, habe er nicht abschätzen können, aber es sei erfreulich, dass darüber gesprochen wird. Hitzlsperger hatte in dieser Woche als erster Ex-Nationalspieler öffentlich gemacht, dass er homosexuell ist. Viele zollten ihm Anerkennung für sein Coming-out.