Tunis (SID) - Nationalspieler Oliver Roggisch hat Gespräche mit dem Deutschen Handballbund (DHB) über einen möglichen Posten als Team-Koordinator der DHB-Auswahl bestätigt. "Es gibt Gespräche, aber die Rhein-Neckar Löwen gehen erst einmal vor", sagte Roggisch dem SID vor seinem 200. Länderspiel am Samstagabend in Tunis gegen Gastgeber Tunesien.

Der Vertrag des 35-Jährigen bei den Löwen läuft noch bis 2015. "Ob dann beim DHB was möglich ist, wird man sehen", sagte der Weltmeister von 2007.

Bundestrainer Martin Heuberger lobte den Kapitän und Abwehrchef als "Vorbild für die Mannschaft." Denkbar sei vieles, sagte Heuberger dem SID zur möglichen neuen Rolle Roggischs.

DHB-Vizepräsident Bob Hanning hatte im Interview mit der Süddeutschen Zeitung erklärt, er brauche jemanden, der einen Draht zum Team habe. Roggischs Namen wollte Hanning "weder bestätigen noch dementieren".