Ankara (dpa) - Im Korruptionsskandal in der Türkei haben zahlreiche Menschen in der Hauptstadt Ankara gegen die islamisch-konservative Regierung demonstriert. Teilnehmer der Proteste hielten Plakate mit dem Bild von Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan in die Höhe, auf denen "Lügner" und "Dieb" stand. Über Zusammenstöße mit der Polizei wurde zunächst nichts bekannt. Die Regierung steht wegen Korruptionsvorwürfen seit Mitte Dezember unter massivem Druck. Erdogan sieht in den Ermittlungen eine Verschwörung.