Tel Aviv (dpa) - Der frühere israelische Ministerpräsident Ariel Scharon ist tot. Nach acht Jahren im Koma starb er im Alter von 85 Jahren in einem Krankenhaus bei Tel Aviv. Sein lieber Freund, Ariel Scharon, habe heute seinen letzten Kampf verloren, erklärte Präsident Schimon Peres. Scharon hatte seit einem Schlaganfall 2006 im Koma gelegen. Er hatte seit Tagen mit dem Tode gerungen. Zuletzt hatten die Ärzte von multiplen Organschädigungen berichtet. Scharon war von 2001 an fünf Jahre lang Regierungschef.