Jerusalem (AFP) Nach acht Jahren im Koma ist Israels Ministerpräsident Ariel Scharon am Samstag gestorben. Dies berichtete das israelische Fernsehen. Das behandelnde Krankenhaus kündigte eine Erklärung für 14.00 Uhr MEZ an, ohne den Tod zunächst zu bestätigen. Scharon hatte im Januar 2006 einen Schlaganfall erlitten, seitdem lag er im Koma und wurde künstlich ernährt. Er wurde 85 Jahre alt.