Gießen (dpa) - Nur einen Monat nach einem turbulenten Parteitag müssen sich die Mitglieder der hessischen AfD heute wiederum mit Personalquerelen auseinandersetzen. Auf einem erneuten Parteitag der eurokritischen Partei in Gießen steht die Abwahl des Vorstandssprechers Volker Bartz zur Debatte.

Der Bundesvorstand hatte ihn wegen der Fälschung von Titeln des Amtes enthoben und will ihn aus der Partei ausschließen. Zudem muss die Partei einen neuen Landes-Schatzmeister finden. Kurz vor Weihnachten hatte der Bundesvorstand den ebenfalls erst frisch gewählten Amtsinhaber seines Postens enthoben. Ihm werden rechtsextreme und antisemitische Äußerungen vorgeworfen.

Auch Bundesparteichef Bernd Lucke wird in Gießen erwartet.

AfD Hessen