Berlin (dpa) - Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles will die Renten-Verbesserungen von 2018 an auch über Steuermittel finanzieren, um die Beiträge mittelfristig stabil zu halten. Man habe bei den Koalitionsgesprächen klar verabredet, dass man eine steuerliche Flankierung brauchen. Das sagte Nahles der "Süddeutschen Zeitung". Um wie viel Geld es dabei geht, sagte sie nicht. Das werde gerade berechnet. Nach Einschätzung von Experten müsste der Rentenbeitrag wegen der Reformen ohne zusätzliche Bundesmittel 2018 steigen.