Melbourne (SID) - Wimbledonfinalistin Sabine Lisicki hat sich vor den Australian Open in Melbourne prominente Unterstützung geholt. Die Weltranglisten-15. aus Berlin trainierte zwei Tage vor ihrem Auftaktmatch mit der fünfmaligen Grand-Slam-Siegerin Martina Hingis. "Wir kennen uns schon lange, sie hilft mir einfach", sagte Lisicki, ließ aber offen, ob die Zusammenarbeit mit der Schweizerin auf Dauer angelegt ist.

Auf der Herrentour sind in dieser Saison zahlreiche Ex-Profis als Trainer unterwegs. So arbeiten unter anderem Boris Becker mit Novak Djokovic, Stefan Edberg mit Roger Federer und Michael Chang mit Kei Nishikori zusammen. Die erfolgreichste Kombination bilden seit zwei Jahren Ivan Lendl und Andy Murray. Gemeinsam gewann das Duo die US Open, Wimbledon und Olympiagold in London 2012.

"Mal sehen, ob dieser Trend jetzt auch die Damentour erreicht", sagte Lisicki und verriet, dass Hingis bereits beim Erstrundenspiel in Melbourne gegen die Kroatin Mirjana Lucic-Baroni in ihrer Box sitzen wird. Bereits als Jugendliche hatte sie gemeinsam mit Hingis und deren Mutter Melanie Molitor in der Schweiz und Florida trainiert. "Das war großartig, weil Martina immer mein Idol war", sagte Lisicki.

Die 24-Jährige wird derzeit von ihrem Vater Richard betreut. In der vergangenen Saison hatte sie mit Ricardo Sanchez, Robert Orlik und Wim Fissette zusammengearbeitet. Länger als drei Monate hielten die Partnerschaften nie.