Kiew (AFP) Bei Zusammenstößen zwischen Polizei und Demonstranten in der ukrainischen Hauptstadt Kiew ist Oppositionsführer Juri Luzenko schwer verletzt worden. Dutzende Demonstranten hatten sich am Freitagabend vor einem Gericht in Kiew versammelt, das drei Männer wegen der Planung der Sprengung einer Lenin-Statue zu sechs Jahren Haft verurteilt hatte. Laut dem russischen Staatsfernsehen kam es zu den Zusammenstößen, als die Demonstranten die Polizei mit Steinen bewarfen, um sie am Abtransport der Verurteilten zu hindern.