St. Moritz (SID) - Bob-Pilot Francesco Friedrich (Oberbärenburg) hat seinen ersten Saisonsieg im kleinen Schlitten verpasst. Der 23-Jährige fuhr mit Anschieber Jannis Bäcker beim prestigeträchtigen Weltcuprennen auf der weltweit einzigen Natureisbahn in St. Moritz/Schweiz auf Rang drei, nachdem er nach dem ersten Durchgang noch in Führung gelegen hatte. 

Nach einem schwächeren zweiten Lauf fehlten Friedrich, der sich vor einem Jahr im Mekka des Bob-Sports zum jüngsten Zweier-Weltmeister der Geschichte gekürt hatte, drei Zehntelsekunden auf den Schweizer Sieger Beat Hefti. "Mein zweiter Lauf war wirklich schlecht. Beat war heute einfach besser", sagte Friedrich.

Zweiter wurde der Russe Alexander Subkow (+0,18). Vierer-Weltmeister Maximilian Arndt (Oberhof) und der Olympia-Zweite Thomas Florschütz (Riesa) steuerten ihre Schlitten auf die Plätze sieben und neun.