Zauchensee (SID) - Maria Höfl-Riesch hat bei der Weltcup-Abfahrt im österreichischen Zauchensee zwei Bestmarken aufgestellt. Mit ihrem dritten Platz überholte sie zunächst die dreifache Olympiasiegerin Katja Seizinger, die in ihrer Karriere 76 Mal bei einem Weltcup-Rennen auf dem Siegertreppchen gestanden hatte. Höfl-Riesch ist dies nun zum 77. Mal gelungen. 

In der ewigen Bestenliste, die von der Österreicherin Annemarie Moser-Pröll mit 115 Top-3-Platzierungen angeführt wird, liegt die Doppel-Olympiasiegerin damit auf Rang sieben. Zudem ist Höfl-Riesch nun die erste Läuferin überhaupt in viereinhalb Jahrzehnten Weltcup, die in Abfahrt und Slalom mindestens 25 Mal auf dem Podium gestanden hat.