Hamar (SID) - Claudia Pechstein ist mit einer persönlichen Saisonbestleistung über 500 m in die Mehrkampf-EM der Eisschnellläufer im norwegischen Hamar gestartet. Zum Auftakt der zweitägigen Titelkämpfe belegte die fünfmalige Olympiasiegerin aus Berlin in 40,40 Sekunden den 14. Platz. Jennifer Bay (Dresden) benötigte als zweite deutsche Starterin 41,26 Sekunden und kam auf Rang 22. In Führung liegt die niederländische Titelverteidigern Ireen Wüst (38,77). 

"Es war sicher ein technisch guter Lauf von Claudia. Sie ist vom Training her unvorbereitet auf dieser Strecke. Es war ein guter Einstand", sagte DESG-Teamleiter Helge Jasch.

Bei den Männern belegte Robert Lehmann (Erfurt) nach dem 500-m-Lauf in einer Zeit von 37,69 Sekunden den 22. Platz. Nachwuchsmann Jonas Pflug (Berlin/38,36) kam auf den 27. Rang. Die beste Zeit auf das Eis legte der Vorjahresdritte Havard Bökko aus Norwegen (35,99). 

Am Samstag standen bei den Frauen noch die 3000 m als zweite von insgesamt vier Disziplinen des Wochenendes auf dem Programm. Die Männer starteten über 5000 m. Deutschlands Rekord-Olympionikin Pechstein geht bei der Eisschnelllauf-EM in Hamar aufs Eis, um sich die nötige Wettkampfhärte für die Olympischen Spiele in Sotschi (7. bis 23. Februar) zu holen.