Dallas (SID) - Basketball-Superstar Dirk Nowitzki ist im zweiten Duell der Dallas Mavericks mit den New Orleans Pelicans binnen 24 Stunden heiß gelaufen. Mit 40 Zählern war der Würzburger beim 110:107-Erfolg der Texaner im Alter von 35 Jahren und 206 Tagen der älteste Spieler in der nordamerikanischen Profiliga NBA nach Shaquille O'Neal, der diese Marke erreichte. Center O'Neal hatte am 27. Februar 2009 mit 36 Jahren und 358 Tagen sogar 46 Punkte erzielt.

"Er ist einfach großartig", schwärmte Dallas-Coach Rick Carlisle nach dem Erfolg, "vor allem seine Dreier zu Beginn der zweiten Hälfte waren eine Hausnummer." Mit einer Bilanz von 22:16 Siegen festigten die Mavericks den achten und letzten Play-off-Platz im Westen. Dallas hatte am Freitagabend in New Orleans mit 107:90 triumphiert.

Am Samstagabend kam Dallas nur schwer in Gang. Die Trefferquote der Mavs betrug im ersten Viertel ganze 11,8 Prozent. Nach dem Wechsel jedoch ging bei den Texanern ein Ruck durchs Team, vor allem dank Dirk Nowitzki. Der deutsche Superstar kam allein im dritten Viertel auf 20 Punkte.

Nowitzki, der zuletzt am 16. April 2012 in Utah 40 Punkte erzielt hatte, räumte nach der Partie ein: "Es war kein schönes Spiel in der ersten Halbzeit." Doch dann, so "The Big D.", "haben sich beide Körbe geöffnet und unser Selbstvertrauen kam zurück."