Frankfurt/Main (AFP) Deutschlands bekanntester Internet-Experte, der Journalist und Buchautor Sascha Lobo, hat nach dem NSA-Spähskandal seine Sicht auf das Internet grundsätzlich geändert. "Das Internet ist kaputt," schrieb Lobo in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Die Netzgemeinde  müsse ihre eigenen Positionen überdenken. "Wir haben uns geirrt, unser Bild vom Internet entsprach nicht der Realität, denn die heißt Totalüberwachung."