Paris (AFP) Nach dem Bericht über eine angebliche Liebesaffäre von Frankreichs Staatspräsident François Hollande mit einer Schauspielerin ist seine offizielle Partnerin Valérie Trierweiler ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Journalistin habe "eine Pause einlegen und sich einigen Tests unterziehen" müssen, hieß es am Sonntag aus ihrer Umgebung. Trierweiler sei am Freitag in die Klinik eingeliefert worden, könne diese aber wahrscheinlich am Montag wieder verlassen.