Wolfsburg (SID) - Der Transfer des belgischen Nationalspielers Kevin de Bruyne vom FC Chelsea zum Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg steht offenbar unmittelbar bevor. Beide Klubs sollen sich nach Informationen der Wolfsburger Nachrichten nach wochenlangen Verhandlungen auf eine Ablöse von rund 22 Millionen Euro für den ehemaligen Mittelfeldspieler von VfL-Konkurrent Werder Bremen geeinigt haben. Zum Vollzug fehle demnach nur noch de Bruynes Unterschrift.

Die Wölfe meldeten allerdings am Sonntag noch nicht Vollzug. "Es ist noch nicht so, dass wir den Wechsel bestätigen können, aber wir sind mit dem FC Chelsea nicht mehr so weit auseinander. Es gibt keine unüberbrückbaren Differenzen", sagte Wolfsburgs Manager Klaus Allofs zur Entwicklung.

Allofs buhlte seit geraumer Zeit um den 22-Jährigen und machte Chelsea im Wolfsburger Trainingslager in Abu Dhabi ein verbessertes Angebot. Zuletzt hatten die Niedersachsen rund 18 Millionen für den 22-Jährigen geboten, während Londons Teammanager Jose Mourinho einen Preis zwischen 25 und 30 Millionen Euro aufgerufen hatte.