Teheran (AFP) Das Genfer Abkommen über das umstrittene Atomprogramm des Iran wird nach Angaben Teherans in wenigen Tagen in Kraft treten. "Die Umsetzung des gemeinsamen Aktionsplans beginnt am 20. Januar", sagte die Sprecherin des iranischen Außenministeriums, Marsieh Afcham, am Sonntag der Nachrichtenagentur Mehr. Die Verhandlungspartner hatten am Freitag die letzten Streitpunkte ausgeräumt, nachdem im November ein historischer Durchbruch erzielt worden war. Iranischen Medienberichten zufolge wollte Irans Vize-Außenminister und Chefunterhändler Abbas Araktschi noch am Sonntag eine Pressekonferenz zu dem Thema geben.