Tripolis (AFP) In Libyen ist der stellvertretende Industrieminister getötet worden. Hassan al-Droui sei am Samstagabend bei einem Besuch in seiner Heimatstadt Sirte von Unbekannten erschossen worden, sagte ein Vertreter der Sicherheitskräfte am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP. Ein Krankenhausvertreter bestätigte den Tod des Ministers. Er habe an mehreren Körperteilen Schussverletzungen erlitten.