Salta (SID) - Der Spanier Carlos Sainz und sein deutscher Co-Pilot Timo Gottschalk (Berlin) haben die siebte Etappe der Rallye Dakar gewonnen. Das SMG-Duo siegte am Sonntag auf dem 647 km langen Rundkurs in Salta/Argentinien (533 km Wertungsprüfung) und verwies den Katari Nasser Al-Attiyah und den französischen Titelverteidiger und Rekordchampion Stéphane Peterhansel (beide Mini) auf die Plätze. 

In der Gesamtwertung führt der Spanier Nani Roma (Mini) vor Peterhansel und dem Südafrikaner Giniel de Villiers (Toyota) mit dessen deutschem Co-Piloten Dirk von Zitzewitz (Karlshof). Sainz und Gottschalk rehabilitierten sich mit dem Sieg für ihren Aussetzer auf dem fünften Teilstück am Donnerstag, als sie sich verfuhren und mit großem Rückstand ins Ziel kamen. Im Klassement liegt das Duo auf Rang sechs.

Bei den Motorrädern siegte der Spanier Joan Barreda Bort (Honda) vor seinem Landsmann und Gesamtführenden Marc Coma (KTM). Der Franzose Cyril Despres (Yamaha) wurde Dritter. Im Klassement führt Coma vor dem Franzosen Alain Duclos (Sherco) und Jordi Viladoms (Spanien/KTM).

Das achte Teilstück führt am Montag über 824 km (Motorräder: 486 km) von Salta nach Calama in Chile.

SID jö tl