Ramallah (AFP) Der Tod von Ariel Scharon hat nahezu in der ganzen Welt Trauer und Mitgefühl ausgelöst - viele Palästinenser aber zeigten sich erfreut über die Nachricht vom Tod des früheren israelischen Regierungschefs. In Chan Junis, im Süden des Gazastreifens, brachen am Samstag gleich nach Bekanntwerden von Scharons Tod Jubelfeiern aus. Rund hundert Aktivisten der Extremistengruppe "Islamischer Dschihad" verbrannten Bilder des Verstorbenen und boten wie bei freudigen Anlässen üblich, Passanten und Autofahrern süßes Gebäck an.