Jakutsk (dpa) - Mit einem Traktor sind zwei Männer in Sibirien in einen zugefrorenen See eingebrochen und dabei wohl ums Leben gekommen. Die 51- und 62-jährigen Männer hätten den Rückweg von der Arbeit abkürzen wollen. Dabei sei das schwere Fahrzeug durch die 20 bis 30 Zentimeter dicke Eisschicht gebrochen, teilte der örtliche Zivilschutz mit. Bei Temperaturen von minus 48 Grad Celsius fanden Rettungskräfte im Wasser die Leiche eines Mannes, nach dem zweiten werde noch gesucht. Es gebe aber kaum eine Überlebenschance, hieß es.