Berlin (dpa) - Der frühere Linken-Chef Oskar Lafontaine und die stellvertretende Parteivorsitzende Sahra Wagenknecht haben die
kritische Haltung ihrer Partei zur EU verteidigt. Lafontaine nannte den Vorwurf, die Linke sei Europa-feindlich, auf einer Veranstaltung in Berlin "Schwachsinn". Wagenknecht betonte, wer europäische Werte und Ideale ernst nehme, der müsse die EU in ihrer heutigen Form kritisieren. Sie betonte, die wachsende Europa-Skepsis in der Bevölkerung sei im Agieren der europäischen Institutionen begründet.