Adelboden (dpa) - Einen Tag nach seinem denkwürdigen Sieg im Riesenslalom hat Felix Neureuther im Slalom sehr gute Chancen auf das nächste Erfolgserlebnis.

In das Finale beim Weltcuprennen in Adelboden geht der 29-Jährige als Zweiter mit einem Rückstand von 0,39 Sekunden auf den Schweden Mattias Hargin. Dritter nach dem ersten Durchgang war Weltmeister Marcel Hirscher aus Österreich. Fritz Dopfer verpasste dagegen die Top 10 im ersten Lauf. Am Samstag hatte Neureuther als zweiter deutscher Skirennfahrer und als erster seit fast 41 Jahren einen Weltcup-Riesenslalom gewonnen.